Home

  • Konflikt zwischen Äthiopien und Sudan
    Rund 1,5 Millionen Menschen sind von Kämpfen in Nordäthiopoien und im Sudan betroffen. Katholische Hilfswerke fordern nun den Zugang in die betroffene Region - die Konfliktparteien verwehren diesen. 
  • Papst ernennt 13 neue Kardinäle
    Papst Franziskus ernennt neue Kardinäle: 13 Geistliche erhalten von ihm das scharlachrote Birett. Die Auswahl zeigt einmal mehr, dass Franziskus in dem vornehmen Kollegium eher Repräsentanten sozialer und kirchenpolitischer Handlungsfelder vertreten sehen will.
  • Gerichtsurteil zur Sterbehilfe
    In einer Talkshow hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe kritisiert. Er befürchtet einen Dammbruch. 
  • Nach Vatikan-Instruktion zur Gemeindereform
    Nach der Instruktion zur Gemeindereform vom Juli gibt es zwischen dem Vatikan und der Deutschen Kirche Redebedarf. Nach einem ersten Treffen sollen dabei nun wohl auch Laien miteinbezogen werden. 
  • Hurrikan Iota trifft Mittelamerika
    Nach dem Hurrikan Eta hat der Sturm Iota nun auch noch zahlreiche Städte in Mittelamerika überschwemmt. Wegen des Klimawandels könnten das in Zukunft öfter passieren, sagt der Präsident von Guatemala, Alejandro Gimmattei - und warnt vor Langzeitfolgen wie Migration. 
  • Malteser-Projekt in Vechta in der Corona-Krise
    In der Corona-Krise fühlen sich viele Menschen einsam. In Vechta hat der Malteser Integrationsdienst einen besonderen Briefkasten aufgestellt. Passanten können dort Post einwerfen – für Fremde, denen sie eine Freude machen wollen. 
  • Caritas Aktion "Eine Million Sterne"
    Für die Aktion "Eine Million Sterne" der Caritas stellen Menschen Kerzen an öffentlichen Plätzen auf. Dieses Jahr kann die Aktion wegen Corona nicht wie gewohnt stattfinden - stattdessen sollen die Teilnehmer online ein Zeichen gegen Armut setzen. 
  • Gebet in schwierigen Zeiten
    Manchmal ist es nicht leicht, die Schwierigkeiten der Welt und die ganz persönlichen Krisen zu ertragen. Beten löst diese Probleme vielleicht nicht. Aber im Gespräch mit Gott können wir viele Dinge klären. 
  • Hoffnung in der 2. Corona-Welle
    Die nächsten Monate werden hart. Viele Menschen haben Angst – vor Krankheit, Einsamkeit, Jobverlust. Was tun, um Mut zu schöpfen? Vielleicht hilft es, wenn wir uns jetzt daran erinnern, was uns schon im Frühjahr geholfen hat. 
  • Allerheiligen in Corona-Zeiten
    Wer in diesem Corona-Jahr einen lieben Menschen verloren hat, hat es doppelt schwer: weil er oder sie zurückbleibt – und weil man weniger gut gemeinsam trauern kann. Doch auch jetzt gibt es Wege, wie ein gemeinschaftliches Totengedenken an Allerheiligen gelingen kann.
  • Die Lesungen zum 29. November
    Die Lesungen zum 1. Adventssonntag 
  • Anfrage zum Gebet vor der Kommunion
    In jeder Messe beten wir: „Herr, ich bin nicht würdig, dass du eingehst …“ Wenn Gott uns liebt, weshalb bin ich oder irgendjemand, der die Kommunion empfangen möchte, unwürdig? Hans Daschowski, Viersen
  • Die Lesungen zum 22. November
    Die Lesungen zu Christkönig
  • Schweizer Corona-Bibel jetzt online abrufbar
    Im März hatte ein Schweizer Pfarrer Menschen weltweit dazu aufgerufen, während des ersten Lockdowns die Bibel handschriftlich abzuschreiben. Nun ist die "Corona-Bibel" fertig und kann online durchgeblättert werden. 
  • Anfrage zu Vergebung
    Angenommen, ich vergebe jemandem, der kein Schuldbewusstsein hat. Vergibt dann auch Gott? Braucht es unbedingt die Einsicht in die eigene Schuld und Umkehr, damit Gott vergibt? Christoph Platen, per E-Mail