Home

  • Hilfe für die Tschadregion
    In Berlin hat sich die internationale Gemeinschaft auf Unterstützung in Milliardenhöhe für die Anrainerstaaten des Tschadsees geeinigt. Seit Jahren wütet in der afrikanischen Krisenregion die islamistische Terrorgruppe Boko Haram, Millionen Menschen leiden Not oder wurden vertrieben. Im Interview bewertet die Direktorin der Caritas-Partnerhilfsorganisation Aldepa in Kamerun, Marthe Wandou, die Ergebnisse der Konferenz.
  • Heiner Wilmer in Hildesheim zum Bischof geweiht
    Heiner Wilmer begeistert: Der neue Bischof wirkt locker und jugendlich und versteht es, die Menschen mitzureißen.
  • Altbischof Joachim Reinelt zu den Übergriffen in Chemnitz
    Die Christen müssen sich nach Auffassung von Dresdens katholischem Altbischof Joachim Reinelt eindeutig vom Extremismus distanzieren. Sie müssten sich entscheiden, "auf welche Seite sie sich stellen", sagte Reinelt im Interview  zu den Vorfällen von Chemnitz. Reinelt leitete von 1988 bis 2012 das Bistum Dresden-Meißen.
  • Missbrauchsskandal und Rücktrittsforderungen an den Papst
    Die Diskussion um die Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs hat die Kirche weiter im Griff. Das Thema überschattete die Irlandreise von Papst Franziskus. Ein Erzbischof und ehemaliger Vatikanbotschafter in den USA fordert jetzt sogar den Rücktritt des Papstes.
  • Papstreise nach Irland
    Die Debatte um den Umgang mit Missbrauch in der katholischen Kirche bestimmte die Papst-Reise nach Irland zum Weltfamilientreffen.
  • Verbinden die sozialen Netzwerke Menschen miteinander?
    Die sozialen Netzwerke werben damit, dass sie Menschen verbinden. Doch Studien warnen, in Wahrheit machten sie uns einsam. Stimmt das? Ein Experte sagt: Das hängt ganz davon ab, wie wir sie nutzen.
  • Zum Tag des offenen Denkmals
    Ein Mönchengladbacher Ehepaar rettet Kirchenfenster vor der Zerstörung und setzt sich für den Denkmalschutz ein.
  • Kneipengespräch für junge Großstädter
    Das Kloster der Herz-Jesu-Priester mitten in Berlin versucht, mit neuartigen Veranstaltungen die jungen Großstädter zu erreichen. Zum Beispiel mit dem Kneipengespräch „Über Gott bei Gagarin“.
  • Leseraktion
    Vielleicht waren es Ihre ersten Ehejahre? Oder der Start ins Berufsleben? Oder genießen Sie die Zeit mit Ihren Kindern und Enkeln mehr als alles sonst? Graben Sie in Ihren Erinnerungen und machen Sie mit bei unserer Leseraktion!
  • Gemeinsames Gedenken von Juden und Muslimen in Auschwitz
    Eine Reise, die mit Spannung erwartet worden ist: Juden und Muslime gedenken der Toten im Konzentrationslager Auschwitz.
  • Lesungen zum 23. September (25. Sonntag im Jahreskreis)
    Die Lesungen des Sonntags Erste Lesung Die Frevler tauschen ihre verkehrten Gedanken aus und sagen: Lasst uns dem Gerechten auflauern! Er ist uns unbequem und steht unserem Tun im Weg. Er wirft uns Vergehen gegen das Gesetz vor und beschuldigt uns des Verrats an unserer Erziehung. Wir wollen sehen, ob seine Worte wahr sind, und prüfen, wie es mit ihm ausgeht. Ist der Gerechte wirklich Sohn Gottes, dann nimmt sich Gott seiner an und entreißt ihn der Hand seiner Gegner.
  • Anfrage
    Kürzlich gab es eine Anfrage zu Adolf Hitler. Ergänzend dazu die Fragen: Warum wurde Hitler nicht exkommuniziert und „Mein Kampf“ auf den Index gesetzt? W. T., Hannover Über die Beweggründe des Umgangs der katholischen Kirche mit dem Nationalsozialismus und mit Adolf Hitler gibt es endlose Debatten. Leider oft ohne beweisbare Ergebnisse – es bleibt bei Vermutungen.
  • Anfrage
    In welchem Bistum ist es erlaubt, in Wort-Gottes-Feiern die Kommunion auszuteilen? Im Bistum Hildesheim ist das seit langem verboten! Wir haben uns seinerzeit in einer Gemeindeversammlung gegen ein Verbot eingesetzt; mit guten Gründen. Vergeblich. Ich habe bisher angenommen, dass das Verbot in allen Bistümern gilt. E. K., Alfeld
  • Streitgespräch zwischen Jugendbischof und BDKJ-Vorsitzendem
    */ Im Oktober diskutiert in Rom die Bischofssynode, wie sich Jugendliche für den Glauben begeistern lassen. In Deutschland arbeiten an dieser Frage Jugendbischof Stefan Oster und Thomas Andonie, der Vorsitzende des Bundes der deutschen katholischen Jugend (BDKJ). Und finden sehr unterschiedliche Antworten. Ein Streitgespräch.
  • Anfrage
    Wie werden die Tagesheiligen ausgewählt? Gibt es offizielle Namenskalender der einzelnen Bistümer? Gibt es eine Ordnung für die gesamte katholische Kirche? F. R., Emden