Home

  • 11-Punkte-Plan zur Aufarbeitung
    Eine zentrale Anlaufstelle und zwei neue Studien: Die Evangelische Kirche in Deutschland will sexualisierte Gewalt besser aufarbeiten.
  • Vatikan bremst US-Bischöfe aus
    Der Vatikan lässt die US-Bischöfe rätseln und bremst ihre Beratungen zum Umgang mit dem Missbrauchsskandal.
  • Pakistanische Regierung lässt sich von Islamisten erpressen
    Ein Religionsexperte warnt: Die pakistanische Regierung lässt sich im Fall von Asia Bibi von Islamisten erpressen.
  • Letztes Interview mit Kardinal Karl Lehmann
    Wie führt man die Kirche in krisenhaften Zeiten? Zu dieser Frage ist jetzt ein letztes Interview mit Kardinal Karl Lehmann erschienen.
  • Eine CO2-Steuer für Klimasünder
    Um die Erderhitzung endlich zu bremsen, muss die Menschheit umdenken. Sagt der Weltklimarat. Aber viele denken nicht um. Wie lässt sich das ändern? Klima-Ökonom Ottmar Edenhofer glaubt: durch eine CO2-Steuer. Sie würde den Menschen zeigen, welche Auswirkungen ihr Konsum hat. 
  • Der Theologe Johannes Hartl über Christen in China
    Es war keine ungefährliche Reise: Der katholische Theologe Johannes Hartl (39) aus Augsburg hat sich kürzlich in China über die Lage der dort vielfach unterdrückten Christen informiert. Im Interview spricht er über das paradoxe Resultat religiöser Verfolgung, über mögliche Lehren für das Glaubensleben in Deutschland und über den Grund dafür, dass er das neue Vatikan-China-Abkommen nicht zu bewerten wagt.
  • Warum der Abschied am offenen Sarg sinnvoll ist
    Wenn Verstorbene offen aufgebahrt werden, sind sie nach ihrem Tod nicht gleich weg und verschwunden. Bestatter raten dazu, sich auf den Abschied am offenen Sarg einzulassen, um den Toten bewusster gehenlassen zu können.
  • Rechtzeitig das hohe Amt aufgeben
    Angela Merkel wird nach 18 Jahren den Parteivorsitz der CDU abgeben. Nicht ganz freiwillig, aber doch selbstbestimmt gibt sie ihr Amt auf. Eine solche Entscheidung zu treffen, fällt aber nicht jedem leicht. Egal ob Topmanager oder Vorsitzender eines Vereins – so manch einer hadert mit dem Rückzug.
  • Kampf gegen das Brustbügeln in Kamerun
    Frauen kämpfen, um Mädchen zu helfen: Die Tantines klären über die schmerzhafte Praxis des Brustbügelns in Kamerun auf.
  • Interview mit Erzbischof Peter Loy-Chong über den Klimawandel
    Peter Loy Chong ist Erzbischof auf den Fidschi-Inseln. Seine Heimat ist vom Klimawandel bedroht. Im Interview erzählt Chong, was er dagegen tut, warum viele Menschen dieses Drama immer noch unterschätzen  – und welcher Irrglaube dabei ein Problem ist.
  • Anfrage
    Kürzlich wurde in der Abendmesse zur Gabenbereitung das Lied „Der Mond ist aufgegangen“ gesungen. Ist es inzwischen egal, wann welches Lied gesungen wird? M. D., per E-Mail
  • Anfrage
    Bei der Kommunionspendung wird die Hostie als „der Leib Christi“, gereicht. Viele verstehen das als den wirklichen Leib. Besonders Kindern ist dies nicht zu vermitteln. Warum sagt man nicht „Brot des Lebens“? A. R., Würselen
  • Modernes Fundraising in Kirchengemeinden
    Die arme Witwe im Evangelium wirft nur zwei Münzen in den Opferstock. Doch die Gabe bedeutet ihr viel. Kleine Summen sind auch beim kirchlichen Fundraising bedeutsam, der modernen Beschaffung von Spendenmitteln.
  • Anfrage
    In der Messe beten wir: „Aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.“ Was ist mit diesem Wort genau gemeint? eine Leserin aus dem Bistum Mainz
  • Gottes- und Nächstenliebe im Alltag leben
    Das Doppelgebot der Gottes- und Nächstenliebe: ein zentraler Text für Juden und Christen. Wie man Nächstenliebe umsetzt, ist vielen klar: helfen, wo Not ist. Aber wie liebt man Gott, so im Alltag?