Home

  • Bischof Kohlgraf im Gespräch über konfessionsverschiedene Ehen
    Unter "bestimmten Voraussetzungen" sind Nichtkatholiken zur Eucharistie zugelassen: Gespräch mit Bischof Kohlgraf über konfessionsverschiedene Ehen.
  • Fastenzeit
    Die Fastenzeit ist eine Zeit der Buße und der Vergebung. Als Christen können wir unser Leben und unsere Gottesbeziehung überprüfen: Was läuft gut? Was muss sich ändern? Die Umkehr beginnt im Kopf – wenn wir uns darauf einlassen.
  • Anhänger und Gegner des Kardinals kämpfen um die Deutungshoheit
    Anhänger und Gegner von Kardinal George Pell kämpfen in Australien um die Deutungshoheit nach dem Urteilsspruch.
  • Hungertuch zur Fastenaktion von Misereor
    "Mensch, wo bist du?" heißt das Misereor-Hungertuch in diesem Jahr. Ein norddeutscher Künstler hat es gestaltet - inspiriert von Papst Franziskus.
  • Fastenaktion von Misereor
    Die Mara-Banden sorgen in El Salvador und anderen Ländern Mittelamerikas für Angst und Schrecken. Viele Geschichte sind über die Jugendgangs in Umlauf. Was davon stimmt? Ein Gespräch mit Benjamin Schwab, der an der katholischen UCA-Universität von San Salvador über Gewalt und Kriminalität bei Jugendlichen forscht.
  • Anfrage
    Was ist das Päpstliche Geheimnis? M. S., Dreieich
  • Anfrage
    Früher gab es für Sterbende die Letzte Ölung, heute spricht die Kirche von Krankensalbung. Warum? aus der Redaktion
  • Serie zur Fastenzeit, Teil 1
    Österliche Bußzeit – so heißen die Wochen vor Ostern. Es ist die Zeit, das eigene Leben zu hinterfragen, falsche Wege zu verlassen und neu zu beginnen. Zum Beispiel in der Beziehung zu Gott. Teil 1 unserer Fastenserie.
  • Wie weit darf die Gentechnik gehen?
    Brot statt Hunger, Herrschaft Jesu statt Herrschaft von Despoten: Mit guten Zielen versucht der Teufel Jesus. Ist das Gute die Versuchung? Auch heute im Zeitalter der Gentechnik? Fragen an den Ethiker Andreas Lob-Hüdepohl.
  • Anfrage
    Manche Priester sagen vor der Kommunion: „Seht, das Lamm Gottes, das hinwegnimmt die Sünden der Welt“; andere sagen: „... das trägt die Sünden der Welt“. Was ist das für ein Unterschied? R. M., Wurzen