• Franziskus besucht Thailand
    Papst Franziskus ist in Bangkok, der ersten Station seiner Asienreise angekommen. Er lobt die thailändische Flüchtlingshilfe und Demokratisierung.
  • Interview mit Charlotte Knobloch
    Charlotte Knobloch spricht im Interview über den zunehmenden Judenhass und Deutschland und Pläne von Juden, das Land zu verlassen.
  • Papst Franziskus reist nach Thailand und Japan
    Der Papst erfüllt sich einen Jugendtraum: Er reist als Missionar nach Japan. Zuvor besucht er außerdem Thailand.
  • Welt-Toilettentag 19. November
    Der Welttoilettentag erinnert daran, welche Folgen es hat, wenn Menschen kein WC haben. In Nigeria ist eine Toilette nach wie vor ein Luxusgut.
  • Gericht lässt Berufung im Missbrauchsverfahren zu
    Der Oberste Gerichtshof Australiens lässt die Berufung im Missbrauchsprozess von Kardinal George Pell zu. Pell bleibt bis dahin weiterhin in Haft.
  • Interview mit ZdK-Präsident Thomas Sternberg zum synodalen Weg
    ZdK-Präsident Thomas Sternberg hofft, beim synodalen Weg regionale Lösungen für die Kirche in Deutschland zu finden.
  • Interview mit Bischof Franz-Josef Bode über den synodalen Weg
    In Rom ist die Amazonas-Synode zu Ende gegangen, demnächst beginnt der synodale Weg in Deutschland, auf den sich Bischöfe und Laien verständigt haben. Ein Interview dazu mit dem Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode, der stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist.
  • Was bedeutet die Amazonas-Synode für den synodalen Weg?
    In zwei Wochen beginnt in Deutschland der synodale Weg. Laien und Bischöfe wollen über Probleme der Kirche beraten. Sie fühlen sich durch die Amazonas-Synode, die gerade in Rom zu Ende gegangen ist, bestätigt.
  • Offener Brief an Kardinal Marx und Thomas Sternberg
    Zehn Generalvikare haben einen offenen Brief an Kardinal Marx und Thomas Sternberg geschrieben. Sie unterstützen ausdrücklich den synodalen Weg.
  • Interview mit Antisemitismus-Beauftragtem Felix Klein
    Mit einer niedrigen Anzeigeschwelle will der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, den Hass gegen Juden auch unterhalb der Strafbarkeitsgrenze sichtbarer machen. Klein nimmt derzeit an einer Antisemitismuskonferenz unter Schirmherrschaft des israelischen Präsidenten Reuven Rivlin in Jerusalem teil.