• Theologen stärken Jesuitenpater den Rücken
    Die Debatte um den Jesuitenpater Ansgar Wucherpfennig dauert an. Erfurter Theologen stellten sich nun hinter ihn.
  • Interview mit russisch-orthodoxen Erzbischof
    In der orthodoxen Kirche ist es zum Bruch des Moskauer Patriarchats mit dem Ökumenischen Patriarchat von Konstaninopel gekommen. Als Konsequenz kündigt der Leiter der deutschen Eparchie (Diözese) der russisch-orthodoxen Auslandskirche, Erzbischof Mark (77), am Dienstag im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) seinen Rückzug aus der Orthodoxen Bischofskonferenz (OBKD) in Deutschland an.
  • Zwischenbilanz zur Jugendsynode
    Zwischenbilanz nach zwei Wochen Jugendsynode: Für manchen Bischof die lebhafteste Synode, die er bisher besucht hat.
  • Eskaliert jetzt der Streit in der Orthodoxie?
    Das Ökumenische Patriarchat in Konstantinopel erlaubt die Bildung einer ukrainisch-orthodoxen Kirche. 
  • Vatikan straft Theologen wegen Äußerung zur Homosexualität ab
    Fassungslosigkeit über das Vorgehen des Vatikan: Ein Theologe soll seinen Posten verlieren, weil er sich positiv zur Homosexualität geäußert hat.
  • Interview mit dem Bamberger Erzbischof Ludwig Schick
    Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat bereits im Jahr 2010 eine schonungslose Aufklärung des Missbrauchsskandals gefordert. Acht Jahre später erschüttert das Thema wieder die katholische Kirche. Im Interview spricht Schick (69) über Konsequenzen aus der neuen Missbrauchsstudie, auch mit Blick auf Fragen des Zölibats und der Weihe homosexueller Priesteramtskandidaten.
  • Papst Paul VI., Oscar Romero und Katharina Kasper werden heiliggesprochen
    An diesem Sonntag spricht Papst Franziskus bedeutende Kirchenvertreter heilig. Darunter ist auch eine Deutsche.
  • Papst regelt Bischofssynoden neu
    Der Papst will die Bischöfe stärker an der Leitung der Kirche beteiligen und hat die Regeln für Synoden reformiert.
  • Papst eröffnet Bischofssynode
    Papst Franziskus hat die Bischofssynode zum Thema Jugend eröffnet und fordert klare Kritik, statt "überflüssigem Geschwätz".
  • Türkischer Präsident Erdogan in Köln
    Pleiten, Pech und Pannen: Die Ditib-Moschee in Köln ist offiziell eröffnet worden. Ein großes Fest gab es allerdings nicht.