• Welterschöpfungstag ist schon am 29. Juli
    Wir leben über unsere Ressourcen: Der Welterschöpfungstag ist erstmals in den Juli gerutscht.
  • Heribert Meffert empfiehlt mehr Einfühlungsvermögen
    Der Marketingexperte Heribert Meffert empfiehlt den Kirchen mehr Einfühlungsvermögen. Die Kirche müsse häufiger auf die Menschen zukommen.
  • Ermittlungen im Fall Emanuela Orlandi
    Die Ermittlungen im Fall der verschwundenen Emanuela Orlandi gehen weiter. Ob die nun gefundenen Knochen auf eine neue Spur führen, ist unklar.
  • Religionssoziologe Pollack zum Anstieg der Austrittszahlen
    Die beiden großen Kirchen in Deutschland verzeichnen für das Jahr 2018 einen starken Anstieg von Austritten. Der Münsteraner Religionssoziologe Detlef Pollack blickt im Interview auf mögliche Gründe und Gegenmaßnahmen sowie die Entwicklung der vergangenen Jahrzehnte.
  • Kirchen-Statistik für das Jahr 2018
    Die katholische Kirche in Deutschland hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Mitglieder verloren: Die Austrittszahlen stiegen um 29 Prozent.
  • Bischof Erwin Kräutler hat hohe Erwartungen an die Amazonas-Synode
    Der brasilianisch-österreichische Bischof Erwin Kräutler hat hohe Erwartungen an die Amazonas-Synode.
  • Eklat nach Predigt zu Missbrauch
    Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung hofft, dass die Empörung über den Pfarrer nun in positive Energie zur Aufklärung sexuellen Missbrauchs umgewandelt wird.
  • Koma-Patient Lambert gestorben
    Der französische Koma-Patient Vincent Lambert ist gestorben. Nach jahrelangem Rechtsstreit wurde seine Behandlung Anfang Juli eingestellt.
  • Der Fall Emanuela Orlandi bleibt mysteriös
    Der Fall Emanuela Orlandi bleibt mysteriös: Auf der Suche nach dem Mädchen wurden Gräber im Vatikan geöffnet. Doch die waren komplett leer.
  • Eklat nach Predigt im Bistum Münster
    Nach dem Eklat um eine Predigt entzieht der Münsteraner Bischof Felix Genn Pfarrer Ulrich Zurkuhlen die Erlaubnis, als Seelsorger zu arbeiten.