15.07.2015

Wer hat die Peterskirche zum Dom erhoben?

In der gesamten Kirchengeschichte wird die Zentralkirche der Christen als Peterskirche bezeichnet, neuerdings überwiegend als Petersdom. Wer hat die Peterskirche in Rom zum Dom erhoben? H.-J. S., Sondershausen

Der offizielle Titel der Kirche lautet: „Basilica Papale di San Pietro in Vaticano“, also Päpstliche Basilika Sankt Peter im Vatikan. Daher ist Petersbasilika der angemessenere deutsche Begriff. 

Dom (von lateinisch: domus ecclesiae = Haus der Kirche) ist schlicht der Oberbegriff für bedeutende Kirchengebäude. Als „Dom“ wird in Deutschland und Italien (duomo) die Hauptkirche eines Ortes bezeichnet, auch wenn sie keine Bischofskirche ist. Nichtbischöfliche Stiftskirchen wie in Goslar oder Braunschweig werden ebenfalls Dom genannt, auch andere bedeutende Kirchen wie der Altenberger oder der Wormser Dom.

Im 15./16. Jahrhundert übernahm das Neuhochdeutsche das französische Wort „dôme“ (Kirche/Kuppel) auch als Bezeichnung für Bauten mit Kuppeln: Invalidendom (Paris), Felsendom (Jerusalem), Französischer Dom (Berlin) – und eben den Petersdom in Rom, die große, markante Kirche mit gewaltiger Kuppel schlechthin. Die „Erhebung“ der Peterskirche zum Petersdom ist also nur eine sprachliche Gewohnheit. Für viele ist „Dom“ schneller und kürzer als die Fremdworte „Basilika“ und „Kathedrale“.

„Basilika“ ist zum einen der architektonische Begriff für einen Baustil, der aus der Antike stammt. Seit dem 18. Jahrhundert ist Basilika auch Ehrentitel für eine Kirche, die dem Papst besonders verbunden ist (Basilica minor). Die sieben bedeutendsten katholischen Kirchen der Welt in Rom und in Assisi wurden schon zuvor als „päpstliche Basiliken“ (Basilica maior) bezeichnet.

Die Kirche eines Bischofs heißt Kathedrale – wegen der Kathedra, dem Sitz des Bischofs, von dem aus er die Liturgie leitet und sein Lehr- und Hirtenamt ausübt. Daher ist die Bischofskirche von Rom die Kathedrale San Giovanni in Laterano. Der Kölner Dom ist Kathedrale (Bischofssitz) sowie groß und bedeutend (Dom), aber keine Basilika. Die Peterskirche hingegen ist Dom und Basilika, aber keine Kathedrale.

Von Roland Juchem