• Wenn der schönste Tag im Leben ausfällt
    Zu den Festen, die wegen Corona gerade abgesagt werden müssen, gehören auch viele Hochzeiten. In deren Vorbereitung steckt sehr viel Zeit und Mühe. Und viel Geld. Deshalb kommen zur Enttäuschung auch finanzielle Sorgen.
  • Dringender Appell in der Corona-Krise
    Auch wenn jetzt nach und nach die Läden öffnen, gilt gerade für die sogenannten Risikogruppen weiter: Abstand halten, zu Hause bleiben. Menschen, die für andere etwa Einkäufe erledigen wollen, gibt es genug. Manchen fällt es schwer, das anzunehmen. Dabei hat es nur Vorteile.
  • Die Erstkommunion fällt aus
    Am Weißen Sonntag beginnt die Erstkommunionsaison. Doch in diesem Jahr sind wegen des Coronavirus alle Feiern abgesagt. Der Theologe Albert Biesinger gibt Tipps, wie Eltern und Gemeinden die Enttäuschung der Kinder lindern können. 
  • Ostern in Corona-Zeiten im Heiligen Land
    Die Straßen und Plätze sind leer: Die Gläubigen im Heiligen Land versuchen Ostern in Corona-Zeiten zu feiern.
  • Corona verändert das wichtigste Fest der Christenheit
    Die Corona-Pandemie verändert in diesem Jahr das wichtigste Fest der Christenheit. Viele Gemeinden werden jetzt kreativ, um im Gebet vereint zu sein.
  • Das jüdische Pessach-Fest in der Corona-Krise
    Nicht nur die Kar- und Ostertage sind von der Corona-Pandemie betroffen. Auch das jüdische Pessach-Fest kann nicht wie gewohnt gefeiert werden.
  • Soziologe Gert Pickel über Religion in Zeiten von Corona
    Wie können wir mit der Corona-Pandemie fertigwerden? Wie wird die Welt danach aussehen? - Das sind nur ein paar Fragen, die sich zahllose Menschen derzeit stellen. Krisenzeiten haben stets auch die Sinnsuche verstärkt, sagt der Religionssoziologe Gert Pickel. Im Interview spricht er über Herausforderungen und Möglichkeiten für die Kirchen.
  • Italienischer Teenager vor der Seligsprechung
    Ein Teenager könnte in Kürze in Italien seliggesprochen werden: Die beeindruckende Geschichte von Carlo Acutis sorgt für Anteilnahme im ganzen Land.
  • Lichtblicke in der Corona-Pandemie
    Die Corona-Pandemie hat die ganze Welt im Griff. Europa hat das öffentliche Leben heruntergefahren. Unsere Gesellschaft befindet sich in einer Zwangspause. Die Angst geht um – Angst um Menschenleben, Angst vor den wirtschaftlichen Folgen. Doch es gibt auch Lichtblicke.
  • Interview mit Pater Anselm Grün
    Der Benediktinermönch und Bestseller-Autor Anselm Grün veröffentlicht ein Buch zur Corona-Krise. "Quarantäne! Eine Gebrauchsanweisung" heißt es und trägt den Untertitel "So gelingt friedliches Zusammenleben zu Hause". Im Interview spricht der Münsterschwarzacher Pater über die Parallelen zum Leben im Kloster, der richtigen Balance zwischen Nähe und Distanz, Home-Office und Familie.