• Weihnachten in der Corona-Pandemie
    Wir alle tragen an diesem corona-geprägten Weihnachten Verantwortung. Wenn viele ausreizen, was gesetzlich erlaubt ist, kann es zu einer Katastrophe kommen. Jeder muss helfen, sie zu verhindern. Die Feiertage können trotzdem schön werden.
  • Porträt: Carolin Hillenbrand
    Was hat Gott mit mir vor? Das hat sich Carolin Hillenbrand schon mit 15 gefragt. Mit 27 weiß sie: Es können sehr verschiedene Dinge sein: Mal schickt er sie ins Ausland, mal in die Uni und mal auf Weinfeste.
  • Altes Lied neu entdeckt - Teil 3
    Es ist eines der bekanntesten Adventslieder: "Kündet allen in der Not". In diesem Corona-Jahr passt es besonders gut. Deshalb wollen wir uns nun jede Woche näher mit einer Strophe beschäftigen - samt musikalischer Interpretation. 
  • Gaudete-Sonntag im Zeichen der Pandemie
    „Freut euch“ heißt es am dritten Adventssonntag. Im Corona-Jahr 2020 klingt diese Aufforderung irgendwie fehl am Platz. Die steigenden Infektionszahlen belasten viele. Trotzdem können wir hoffen. Auf den Impfstoff – und die Ankunft Gottes.
  • Gedenktag des Heiligen am 6. Dezember
    Auch der Nikolaus kann in diesem Jahr nicht wie gewohnt von Haus zu Haus gehen um Kinder zu besuchen. Gemeinden und Organisationen haben sich aber Alternativen einfallen lassen - und ein Konditor backt sogar corona-koforme Nikolausfiguren. 
  • Altes Lied neu entdeckt - Teil 2
    Es ist eines der bekanntesten Adventslieder: "Kündet allen in der Not". In diesem Corona-Jahr passt es besonders gut. Deshalb wollen wir uns nun jede Woche näher mit einer Strophe beschäftigen - samt musikalischer Interpretation. 
  • Altes Lied neu entdeckt
    Es ist eines der bekanntesten Adventslieder: "Kündet allen in der Not". In diesem Corona-Jahr passt es besonders gut. Deshalb wollen wir uns nun jede Woche näher mit einer Strophe beschäftigen - samt musikalischer Interpretation. 
  • Advent in der Corona-Pandemie
    Oft ist der Advent eine hektische Zeit, vollgestopft mit Feiern, Weihnachtsmarkt, Geschenkestress. In diesem Jahr sind wir durch Corona zur Besinnlichkeit gezwungen. Das ist ungewohnt. Es kann aber auch eine Chance sein.
  • Malteser-Projekt in Vechta in der Corona-Krise
    In der Corona-Krise fühlen sich viele Menschen einsam. In Vechta hat der Malteser Integrationsdienst einen besonderen Briefkasten aufgestellt. Passanten können dort Post einwerfen – für Fremde, denen sie eine Freude machen wollen. 
  • Caritas Aktion "Eine Million Sterne"
    Für die Aktion "Eine Million Sterne" der Caritas stellen Menschen Kerzen an öffentlichen Plätzen auf. Dieses Jahr kann die Aktion wegen Corona nicht wie gewohnt stattfinden - stattdessen sollen die Teilnehmer online ein Zeichen gegen Armut setzen.